Archive for the ‘Sättigungsbeilagen’ Category

SPARGEL GRÜN – WEISS IM TEMPURATEIG

Samstag, Mai 7th, 2011

Für 4 Personen als Beilage – als Hauptgericht mit einem Salat verdreifachen !!

16 Stangen weisser Spragel, 8 Stangen grüner Spargel ( schälen bzw. anschälen und auf gleiche Länge bringen), 2 Beutel Tempura-Fertigteig aus dem Asia-Laden, 2 Eigelb, Salz, Pfeffer, Curcuma, 1 Liter sehr gutes Erdnussoel, 0,5 Liter Pflanzenoel,  Zitronenschale, Estragon, brauner Zucker

Das Oel in einer grossen Pfanne nicht zu heiss werden lassen (darf nicht rauchen), den Teig mit kaltem Wasser anrühren mit den Eigelb aufschlagen und würzen mit einem Hauch Curcuma, der Zitronenschale und wenig braunem Zucker. Nach Gusto kommt Sesam auch recht gut ! Die Konsistenz soll einem dünnen Waffelteig entsprechen.

Die Spargelstangen – mit 2 Gabeln geht das gut -durch den Teig ziehen und im Oel al dente und gellbraun frittieren. Auf einem Backblech (Ofen vorheizen) eine dicke Lage Küchenpapier ausbringen. Die Spargelstangen auf dem Blech im Ofen entfetten und heiss halten. Mit den Gabeln vorsichtig voneinander trennen.Auf vorgeheizten Tellern servieren.

Durch die „Entfettung“ ist das nicht soooo gewaltig und schmeckt genial.

Viel Spaß beim Nachkochen

RISOTTO VON GROBEN GRAUPEN MIT BÄRLAUCH UND SAUERAMPFER

Samstag, Mai 7th, 2011

Für 4 Personen

250 gr. grobe Graupen (Reformhaus), 3 cm Butter, 1 dicker Schuss Olivenoel, Salz, Pfeffer, 2 grosse weisse Zwiebeln,1 Knoblauchzehe, Weisswein, Gemüsebrühe,  Bärlauch und Sauerampfer (Maß = 1 dicke Männerhand voll oder 2 zierliche Mädelshände!“, 100 gr. Parmesan, Honig

Olivenoel und Butter mit den feinen Zwiebelwürfeln und dem gehackten Knoblauch angehen lassen.  Die Graupen dazu und dann rühren ….. Mit Brühe und Wein anschütten und r…. dann salzen, pfeffern und r…..wenn die Graupen langsam erweichen (bleiben leicht bissfest und sind dadurch extrem angenehm) die gehackten Kräuter, den geriebenen Parmesan und ein wenig Honig (geriebene Zitronenschale kommt auch gut ) dazu und rühren. Immer wieder Brühe und Weisswein dazu und eine angenehm schlonzige !!! Konsistenz errühren.

Kräuter- das kann je nach Gusto alles sein, was bei euch im Garten wuchert oder der Gemüsehändlerin aus den Ohren wächst – auch Minze, glatte Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Basilikum eignet sich hervorragend.

Ein Hauch Muskat macht sich auch gut.

So – jetzt genug geschwafelt – viel Spaß beim Nachkochen